Rankingliste der relationalen und NoSQL Datenbankmanagementsysteme

Alles was nicht direkt zu den obigen Foren passt, findet hier Platz. Also Fragen zu allem was generell firebirdspezifisch ist oder sonst einen Bezug zum Forum hat.

Moderator: martin.koeditz

Antworten
Gerd
Beiträge: 36
Registriert: Di 1. Okt 2019, 17:13

Mo 7. Okt 2019, 17:11

Hallo.

In der Rankingliste befinden sich insgesamt 355 Systeme (DB-Engines).
Firebirds Position in dieser Liste hat sich im Oktober 2019 von Postion 31 um eins auf Position 30 verbessert.
(Im Vergleich zum Vorjahresmonat hat sich Firebirds Postion 29 um eins auf (eben) Postion 30 verschlechtert.)

"Berechnungssmethode der Wertungen im DB-Engines Ranking

Das DB-Engines Ranking ist eine Rangliste der aktuellen Popularität von Datenbank­management­systemen.
Wir messen die Popularität eines Systems indem wir folgende Parameter heranziehen:
  • Anzahl der Nennungen des Systems auf Websites, gemessen als Treffer in Suchmaschinen.
    Im Augenblick verwenden wir Google, Bing und Yandex für diese Messung. Um nur relevante Treffer zu zählen suchen wir nach <Systemname> zusammen mit dem Begriff database, also z.B. "Oracle" und "database".
  • Allgemeines Interesse an dem System.
    Für diese Messung verwenden wir die Häufigkeit der Suchen in Google Trends.
  • Häufigkeit von technischen Diskussionen über das System.
    Dazu verwenden wir die Anzahl an Fragen und die Anzahl der Interessenten auf den bekannten IT-bezogenen
    Frage&Antwort Sites Stack Overflow und DBA Stack Exchange.
  • Anzahl an Job-Angeboten, in denen das System genannt wird.
    Wir verwenden die Anzahl der Angebote auf den international führenden Job-Suchmaschinen Indeed und Simply Hired.
  • Anzahl an Profilen in professionellen Netzwerken, in denen das System aufgeführt wird.
    Wir verwenden dafür die international meistverwendeten professionellen Netzwerke LinkedIn und Upwork.
  • Relevanz in sozialen Netzwerken.
    Wir zählen die Anzahl von Twitter Tweets, in denen das System erwähnt wird."
Quelle: https://db-engines.com/de/ranking

Ich denke, dass das Firebirdforum.de - Deutsches Anwenderforum für das Firebird RDBMS - zukünftig mehr und mehr und auf seine Weise gut mithelfen kann, Firebirds Bekanntheitsgrad zu erhöhen.

Wir warten wohl alle sehr gespannt auf die Veröffentlichung von Firebird 4.0

Was ich sicher nicht bekommen werde: 'Ranking-Fieber'. Habe nämlich ausreichend Immunität aufgebaut, indem ich ausreichend Firebird-Informationen geschluckt habe! ;)

Viele Grüße
Gerd
Firebird - du schaffen das
  • Windows 7 Professional 64 Bit
  • Firebird 4.0 Beta 1 (unstable), Superserver
  • Firebird ODBC Driver 2.0.5
  • Bevorzugtes DBA-Tool: Firebird ISQL Tool (WI-T4.0.0.1436)
  • Bevorzugte Backup-Tools: nbackup, gbak (online)
Benutzeravatar
martin.koeditz
Beiträge: 121
Registriert: Sa 31. Mär 2018, 14:35

Di 8. Okt 2019, 09:33

Hallo Gerd,

danke für den Hinweis.

Ranking-Fieber werde ich auch nicht bekommen. Rankings sind ja schön und gut, aber genauso hilfreich wie die Analystenbewertungen von Aktien. Dennoch wäre es möglich, die Beliebtheit der DB hierüber zu steigern. Bleiben wir also dran.

Gruß
Martin
Martin Köditz
it & synergy GmbH
bfuerchau
Beiträge: 117
Registriert: Mo 7. Mai 2018, 18:09

Sa 12. Okt 2019, 15:39

Ich denke, die Art der Ermittlung des Rankings ist weit von der tatsächlichen Nutzung der Firebird Database (<= Suchkriterium ;) ) entfernt.
Ich arbeite zwar sein 2005 mit dieser. Aber auf Grund einer Vielzahl von anderen Kenntnissen von Datenbanken und SQL bemühe ich das Internet hier so gut wie gar nicht.
Die Dokumentation im Firebird-Verzeichnis (pdf's, txt's) war und ist für mich vollkommen ausreichend.
Für die BI-Anwendung werden auch nur die 4 Grundbefehle neben den DD-Befehlen (create/drop) benötigt. Den ganzen zusätzlichen "Firlefanz" wie Window-Funktionen, GTT usw. erledigt man im Client.
Zumal gerade GTT's bei ConnectionPools absolut sinnfrei sind (lesen der Daten von Anderen) und somit nicht "safe" gearbeitet werden kann.

Diesbezüglich aber jedem das Seine.

Ein Lieferant von mir stellt nun sein DMS auf Firebird um weil ich so gute Erfahrungen gesammelt habe. Ich glaube kaum, dass dies wiederum das Ranking beeinflusst.

Im Bereich Standards mit Cloud und Hosting (Azure, Web) wird wieder SQL-Server der Standard, egal wie schlecht das aussieht. Für Web ist es dann meist die MySQL und für "moderne" App's wie SAP kommen relationale DB's ja sowieso nicht mehr in Frage.

Ich sehe da eher das Ranking der DB im leichten Gleit- bis Sinkflug.

Allerdings gelte ich auch als Pessimist:
Ein Pessimist kann nur positiv überrascht werden, ansonsten heißt es "Ich hab's euch ja gleich gesagt!".
Gerd
Beiträge: 36
Registriert: Di 1. Okt 2019, 17:13

Sa 12. Okt 2019, 16:56

bfuerchau hat geschrieben:
Sa 12. Okt 2019, 15:39
...
Allerdings gelte ich auch als Pessimist:
Ein Pessimist kann nur positiv überrascht werden, ansonsten heißt es "Ich hab's euch ja gleich gesagt!".

Köstlich. :D


Viele Grüße
Gerd
Firebird - du schaffen das
  • Windows 7 Professional 64 Bit
  • Firebird 4.0 Beta 1 (unstable), Superserver
  • Firebird ODBC Driver 2.0.5
  • Bevorzugtes DBA-Tool: Firebird ISQL Tool (WI-T4.0.0.1436)
  • Bevorzugte Backup-Tools: nbackup, gbak (online)
Antworten