Nach Restore immer im shutdown-Modus

Themen rund um den praktischen Einsatz von Firebird. Fragen zu SQL, Performance, Datenbankstrukturen, etc.

Moderator: thorben.braun

Antworten
Benutzeravatar
martin.koeditz
Beiträge: 101
Registriert: Sa 31. Mär 2018, 14:35

Do 31. Mai 2018, 11:12

Hallo zusammen,

ich habe folgendes Phänomen auf einem meiner Firebird-Server: Nach dem Restore mittels gbak, zeigt mir Flamerobin beim Aufbau einer 2. Verbindung immer an, dass die Datenbank im shutdown-Modus ist. Durch gfix -online kann ich diese wieder in den Normalzustand bringen. Dieses Verhalten habe ich aber nur auf einem Server. Gibt es da irgendwo Voreinstellungen?

Gruß
Martin
Martin Köditz
it & synergy GmbH
bfuerchau
Beiträge: 92
Registriert: Mo 7. Mai 2018, 18:09

Do 31. Mai 2018, 20:44

Ich kann dazu auch nichts finden außer, dass der Abschluss irgendwie scheitert. Während des Restores kann die Datenbank ja auch nicht geöffnet werden.
Gib mal ein Verbose-Log aus und untersuche dies nach Fehlern.
Benutzeravatar
martin.koeditz
Beiträge: 101
Registriert: Sa 31. Mär 2018, 14:35

Di 5. Jun 2018, 09:50

Guten Morgen,

ich möchte hier des Rätsels Lösung aufzeigen.

Nach dem Tipp von bfuerchau habe ich mir die Logs mal genauer angesehen. Es lag nicht am Server, sondern an den Datenbanken selbst. Es scheint so zu sein, dass die Datensicherungen defekt waren und damit korrupte Datenbanken beim Restore erstellt haben. Deshalb wird die Datenbank im Shutdown-Mode bereitgestellt. Da habe ich also wieder was gelernt. :D

Dank und Gruß
Martin
Martin Köditz
it & synergy GmbH
bfuerchau
Beiträge: 92
Registriert: Mo 7. Mai 2018, 18:09

Mi 6. Jun 2018, 09:23

Herzlichen Glückwunsch ;)

Bisher hatte ich nur das Problem bei der Sicherung, dass diese ggf. nicht funktionierte.
Selbst gfix konnte diese Probleme nicht beheben.
Dafür habe ich mir ein Replicate-Tool geschrieben, dass die DB dann Tabelle für Tabelle kopiert. Dies klappt dann in 99,9% aller Fälle da die Daten selber fast nie korrupt waren.

Im Firebird-Programmverzeichnis solltest du die Firebird.log auch regelmäßig auf Fehler untersuchen um Fehler dieser Art früher festzustellen.

Noch ein Hinweis für den Einsatz auf Windows-Server, ins besonders in VM-Umgebungen:
Der FB-Server unterstützt nicht die Sicherung des Servers im laufenden Betrieb mit Volume-Schattenkopien.
Hierfür wäre dann ein sog. VSS-Writer erforderlich (analog SQL-Server), der während der Sicherung Schreibzugriffe umleitet und nach der Sicherung in die DB zurückführt.
Bei meinen Kunden habe ich leider zu häufig erlebt, dass die VM gesichert wurde und die FB-Datenbank danach korrupt war (habe ich auch länger gebraucht das zu erkennen).
Man muss auf jeden Fall:
- entweder den FB-Dienst beenden
- oder die VM runterfahren
Benutzeravatar
martin.koeditz
Beiträge: 101
Registriert: Sa 31. Mär 2018, 14:35

Do 7. Jun 2018, 10:44

Danke für den Hinweis. Unsere FB-Server laufen ebenfalls auf VMs. Ich werde das im Auge behalten.

Gruß
Martin
Martin Köditz
it & synergy GmbH
Antworten